Neue Ansätze zur Behandlung vom Sonic Hedgehog (SHH) - Medulloblastom

Das Medulloblastom (MB) gehört zu den primären Tumoren des zentralen Nervensystems und stellt den häufigsten malignen Hirntumor bei Kindern dar. Da die genetischen Ursachen bisher nur unzureichend geklärt sind, beschäftigt sich die AG Schüller gezielt mit den molekularen Entstehungsmechanismen dieser Hirntumorerkrankung. In aktuellen Forschungsergebnissen konnte das Team nachweisen, dass  PIK3CA Mutationen in Sonic Hedgehog (SHH) -Medullablastomen ein aggressives Tumorwachstum und Tumormetastasierung fördern. Das ist u.a. deshalb relevant, weil es uns gelingen kann, mit Hilfe von gezielten Medikamenten der Aktivierung eines pathologischen PIK3CA signalings entgegenzuwirken“, so Professor Dr. Ulrich Schüller. Es könnte sich zukünftig also lohnen, Medulloblastome häufiger auf diese Art der Mutationen zu testen und evtl. auch über den Einsatz entsprechender Medikamente nachzudenken. Die Ergebnisse, die innerhalb des Team vor allem Dr. Judith Niesen erarbeitet hat, sind jetzt bei Cancer letters nachzulesen: Original-Artikel Pik3ca mutations significantly enhance the growth of Shh medulloblastoma and lead to metastatic tumour growth in a novel mouse model