Forschungsbericht 2021 #knackdieletzten20

Das Forschungsinstitut Kinderkrebs-Zentrum Hamburg wurde vor 15 Jahren mit dem Ziel gegründet, die molekularen Grundlagen der Krebsentstehung im Kindesalter besser zu verstehen und neuen Therapien den Weg zu ebnen. Heute arbeiten rund 50 Mitarbeiter, Ärzte, Wissenschaftler und technische Assistenten erfolgreich im Bereich der Stammzelltransplantation und Immuntherapie, Leukämien sowie der Pädiatrischen Neuroonkologie - also an Themen, die in der Pädiatrischen Onkologie eine zentrale Rolle spielen. Der aktuelle Forschungsbericht stellt die Forschungsleistung der Arbeitsgruppen vor, lässt Gratulanten zu Wort kommen und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der pädiatrischen Onkologie. Hier geht es zur digitalen Ausgabe. Angefordert werden kann der Forschungsbericht unter buero@remove-this.kinderkrebs-hamburg.de