Wir forschen für die Zukunft krebskranker Kinder

Pressekontakt

Susanne Barkmann

Telefon040-426051212
Mobil0173-6276993
E-Mailbarkmann@remove-this.kinderkrebs-forschung.de

Neuigkeiten - Seite 2 von 8

Das Medulloblastom (MB) gehört zu den primären Tumoren des zentralen Nervensystems und stellt den häufigsten malignen Hirntumor bei Kindern dar. Da die genetischen Ursachen bisher nur unzureichend geklärt sind, beschäftigt sich die AG Schüller gezielt mit den molekularen Entstehungsmechanismen dieser Hirntumorerkrankung. In aktuellen Forschungsergebnissen konnte das Team nachweisen, dass  PIK3CA Mutationen in Sonic Hedgehog (SHH) -Medullablastomen ein aggressives Tumorwachstum und...

Forschungskollaboration nimmt Zuckerstrukturen auf Krebszellen ins Visier

Dr. Judith Niesen erhält Mildred Scheel Nachwuchs-Förderung: HaTriCS4

Forschungsarbeiten von Dr. Michael Bockmayr und Catena Kresbach erhalten wichtige Auszeichnungen

Ergebnisse von Malte Hellwig im Fachjournal Acta Neuropathologica veröffentlicht und mit Stipendiumspreis ausgezeichnet

AG Nollau erhält BMBF-Forschungsförderung für innovatives CAR-T-Zellprojekt

Nachwuchswissenschaftler und Juli-Harnack-Stipendiat Ji Hoon On gewinnt Posterpreis auf der 16. Hamburger Studierendentagung zur Innovativen Medizin und Biotechnologie.

Auch 2019 schreibt die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. gemeinsam mit der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie (PHO) drei Stipendien (jeweils 800 EURO/Monat) für Medizindoktoranden/innen aus. Angesprochen werden sollen damit forschungsbegeisterte Medizinstudenten/innen, die Interesse an einer Dissertation im Bereich Pädiatrische Krebsforschung haben (1 Jahr /Vollzeit / Start: 1.10.2019). Es geht dabei um aktuelle Themen der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie:...

Professor Dr. Martin Horstmann und seine Arbeitsgruppe veröffentlichen in der aktuellen Open Access-Publikation der Fachzeitschrift Oncogene neue Erkenntnisse zur koordinierten Regulation von DNA-Reparatur und Transkription in genotoxisch besonders belasteten pigmentbildenden Zellen.