Ausgezeichnete Nachwuchsforschung im Bereich der pädiatrischen Neuroonkologie

In zwei Forschungsprojekten der Arbeitsgruppe von Professor Ulrich Schüller wurden Nachwuchswissenschaftlerinnen gefördert und ausgezeichnet

Ein „UCCH Research Fellowship“-Stipendium geht an Dr. Tara Leven. Die junge Ärztin forscht seit Oktober an neuen Therapieoptionen bei kindlichen Medulloblastomen, die Mutationen im Sonic-Hedgehog-Signalweg aufweisen. Auf der diesjährigen GPOH-Tagung in Wien wurde zudem Dr. Julia Neumann vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf mit dem Fritz-Lampert-Preis ausgezeichnet. Sie teilt sich den mit 10.000 Euro dotierten Preis mit Dr. Annika Wefers vom Universitätsklinikum Heidelberg für die Publikation „A mouse model for embryonal tumors with multilayered rosettes uncovers the therapeutic potential of Sonic-hedgehog inhibitors“, die sie 2017 gemeinsam mit Ulrich Schüller in Nature Medicine veröffentlichten.