Wir forschen für die Zukunft krebskranker Kinder

Pressekontakt

Susanne Barkmann

Telefon040-426051212
Mobil0173-6276993
E-Mailbarkmann@remove-this.kinderkrebs-forschung.de

Neuigkeiten

800 Euro nahm das Team vom Project Better World (PBW) beim diesjährigen Lagerverkauf für Mitarbeiter zugunsten der Kinderkrebsforschung ein.

Professor Dr. Martin Horstmann im Gespräch mit Carsten Schröder über die Möglichkeit aus neuen Forschungserkenntnissen auch neue Möglichkeiten zur Behandlung von Leukämien zu entwickeln.

Prof. Dr. Martin Horstmann, wissenschaftlicher Leiter des Forschungsinstitutes Kinderkrebs-Zentrum Hamburg wird mit dem renommierten Forschungspreis der Hamburger Krebsgesellschaft 2014 ausgezeichnet.

Das geförderte Forschungsprojekt soll die molekularen Wirkmechanismen von ZNF423 in der Leukämieentstehung im Detail entschlüsseln und damit zur Entwicklung gezielterer und schonenderer Behandlungsstrategien beitragen.

Bewilligung erhalten: Die Erich und Gertrud Roggenbuck-Stiftung fördert das Projekt "Kommunikation von Krebszellen" mit insgesamt 48.700 Euro

Prof. Dr. Martin Horstmann ist zum Editor von Pediatric Research für die Sektion Hematology and Oncology ernannt worden.

Aberrant ZNF423 impedes B cell differentiation and is linked to adverse outcome of ETV6-RUNX1 negative B precursor acute lymphoblastic leukemia

Das Gedränge war groß in der 5. Nacht des Wissens in Hamburg. Über 29.000 Besucher waren unterwegs, fast 50 % mehr als 2011.

Wir präsentieren uns am 2. November 2013 im UKE Campus Lehre und im Wissenschaftszelt am Jungfernstieg.

Epigenetischer Fehler stoppt Zellreifung – Vorhersage über Krankheitsverlauf möglich?